Samstag, 25. November 2017

Abandoned

Alte Steine müssen nicht immer uralt sein. Es reicht schon, wenn sie ein wenig heruntergekommen, verlassen und zwielichtig sind, um mich zu faszinieren.
Denn dann schreit alles nach Urban Exploring.
Noch ist November, noch ist Herbst. Und so richtig besinnlich ist mir auch noch nicht zumute, also gibt es heute ein bisschen was zum gruseln.
Eine verlassene Klinik, irgendwo im Nirgendwo. Und ein paar Bilder, von irgendwann.


Alte, kaputte Fenster, durch die man in die Ferne blicken kann, verwitterte Wände, Badewannenromantik, und... ja...verzeiht mir die Katze. Aber auch die war nunmal da, und soetwas kann man manchmal einfach nicht ausblenden.



Kommentare:

  1. Beeindruckende Bilder sind das, liebe Nina. Ja, die Katze hat mich gerade erschrocken. Armes Tier :) Das Bild mit euren Schatten ist toll. Sehr mutig. Mich würden da keine 10 Pferde rein kriegen!

    Schönes Wochenende Dir!

    Lieben Gruss
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren auch erstmal leicht geschockt von der armen Katze :( Aber für mich ist sowas immer total toll, heimlich verlassene Orte erkunden und die Spannung, was einen wohl erwarten wird... ich mag einfach den Gruselfaktor :D
      Ich wünsche dir noch eine schöne Woche, liebe Clara <3

      Löschen
  2. Places like that always give me the creeps.

    AntwortenLöschen
  3. Oiiiiiiiiiiii, Ihr Mutigen macht auch noch Schemenbilder von Euch, Hochachtung. Ich hätte dort echt Angst gehabt, vor allem, nachdem ich Katzi gesehen hätte - als hätte dort ne Seuche gewütet, boaaaaaaaaa.... ECHT gruselig - passt herrlich zum November.
    Und nun sind all die Räume dieses Riesenkomplexes leer? Was für ne Trutzburg, meine Herren...
    Huaaa, ich mach mir jetzt nen Tee und halte mich an einem Lebkuchen fest, Ihr lieben Abenteurer, cooool war´s (chilly), sowas wie diese Bilder faszinieren mich sehr - auch der Tod gehört dazu.
    Dicken Umärmler, Ninalein, die Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, liebste Méa :)
      Ja, die ganze Klinik stand jetzt wirklich jahrelang leer, inklusive Gardinen und Möbeln im inneren. Da war wohl jemandem irgendwie das Geld ausgegangen... Mittlerweile ist alles schon ziemlich heruntergekommen dort. Aber es soll wohl wieder neue Pläne geben für den Komplex, ich bin mal gespannt!
      Ja, die arme Katze... wir haben auch überlegt, wie es wohl so kommen konnte mit ihr... Ich habe auch echt überlegt, ob ich das Bild hier zeigen soll, aber für mich gehört eben auch alles dazu, auch der Tod.
      Sooo, jetzt aber keine Friedhofsstimmung heute morgen, hier liegt nämlich schon der erste Schneeee :)
      Ich wünsche dir noch eine wunderschöne Woche!
      Dicken Umärmler zurück, du Liebe!

      Löschen
  4. Hammer. Ich will auch. Wobei ich auch noch Fotos von meinem letzten Abenteuer sortieren muss... aber wunderschön. Echt. Und die Katze ist auf ganz makabre Art ja auch ein Glücksfund.

    Liebste Urbexergrüße,
    Hedge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schaaade, mittlerweile kann man dort nicht mehr unbedingt hinein, sonst hätten wir dich mal mitnehmen können :D Hab mich auch total gefreut, als man mir den Ort gezeigt hat, wirklich ein Glücksfund! Und ja, die Katze...sowas hab ich vorher auch noch nie gesehen O.o
      Ganz liebe Grüße :)

      Löschen
  5. Very creepy, but I love your photos!! Big Hugs!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, truely creepy, but it fits to my sense for macabre and creepy stuff :)
      Big Hugs to you!

      Löschen
  6. Wunderschön auf eine gruselige Art... und doch recht beängstigend... ich frage mich da immer, was für eine Geschichte so alte Gemäuer zu erzählen haben....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau so geht es mir auch! Grade diese Klinik und die vielen Menschen, die darin einen Teil ihres Lebens verbracht haben...schon spannend!

      Löschen
  7. I love the urban dystopian feel they look so eerie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, shadows and decay tell their own stories...

      Löschen
  8. Hallo Nina,
    das sind ja super Bilder! Wir haben bei uns daheim auch ein riesiges Lost Places Bild hängen. Ich mag diesen ästhetischen Verfall total. Selber war ich noch nie in so einem Gebäude. Spannend wäre es ja.
    Liebe Grüße Silberweide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja auch eine schöne Idee, so etwas als Bild für Zuhause! Ich mag solche Orte auch total; und wie du so schön geschrieben hast: ästhetischer Verfall :) Wobei man in der Klinik schon fast zu sehr drin ist - da freut man sich hinterher wieder über frische Luft ;)
      Lieber Grüße!

      Löschen