Freitag, 1. September 2017

Das dunkle Herz des Waldes

Schon wieder ein Brief von der Bücherei. Wieder mal Strafgeld für mich. Aber ich wollte "Das dunkle Herz des Waldes" doch noch unbedingt fotografieren, bevor ich es wieder abgebe. Jetzt kostet es tatsächlich schon Geld, wenn man seinen Blog verschludert.
Aber ich bin den Leuten von der Bücherei gar nicht böse, denn es ist schon super, wie sie sich ins Zeug legen. "Das dunkle Herz des Waldes" von Naomi Novik haben sie extra angeschafft, weil ich danach gefragt hatte. Im Internet war ich darüber gestolpert, und das Buch hatte so viele gute Rezensionen, dass ich es auch unbedingt lesen musste. Und natürlich hat mich der Name sofort angesprochen.


Bei der Geschichte handelt es sich um einen Phantasieroman, ein phantastisches Märchen. Bei Fantasy bin ich immer etwas vorsichtig. Ich mag es nicht so, wenn ich zu schnell in eine zu fremdartige Welt geworfen werde, oder wenn ich in den ersten 10 Seiten eines Buchs schon mit 12 gleich klingenden, andersartigen Namen konfrontiert werde. 
Bei diesem Buch ist das aber gar nicht so. 

Zur Handlung:
In einem kleinen beschaulichen Tal leben die Menschen ihr einfaches und glückliches Leben, welches nur davon getrübt wird, dass der dunkle Wald immer wieder seine dunklen Schatten verbreitet. Es gibt mehrere kleine Dörfer in dem Tal am Wald, welche alle unter dem Schutz des Drachen stehen. Nur er kann die bösen Mächte des dunklen Waldes aufhalten und die Dorfbewohner schützen. Aber der Drache ist kein Drache, sondern nur ein Mann -ein Magier, welcher allein in einem Turm lebt. Alle zehn Jahre wählt er sich ein Mädchen aus einem der Dörfer, welches dann zu ihm in den Turm zieht, und danach ganz verändert ist. Niemand weiß, was dort mit den Mädchen geschieht. Dieses mal fällt die Wahl auf Agnieszka, welche gar nicht darauf vorbereitet war, da sonst immer die schönsten und stärksten Mädchen gewählt werden. Ihre schöne Freundin Kasia hatte sich schon ihr ganzes Leben auf diese Bürde vorbereitet. Agnieszka hingegen ist ein wildes Mädchen, welches sich immer draußen herumtreibt, in zerrissenen und beschmutzten Kleider herumläuft, und ein wenig tollpatschig ist. Im Turm angekommen, fürchtet sie sich natürlich vor dem Drachen und versucht, ihm aus dem Weg zu gehen. Doch alles kommt ganz anders, als man vielleicht denken mag. Denn der Drache wählt seine Mädchen nicht nach Schönheit, sondern er sucht sich das Mädchen, welches den Funken der Magie in sich trägt.


Dieses Buch musste ich unbedingt hier vorstellen, weil es wirklich das beste ist, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Es hat mich zu keinem Zeitpunkt gelangweilt und war auch nicht vorausschaubar. Die Charaktere sind besonders, und vor allem Agnieszka habe ich ganz schnell ins Herz geschlossen. Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive geschrieben, aus der Sicht von Agnieszka. Teilweise lustig, teilweise ironisch, musste ich doch immer wieder schmunzeln über ihre Gedanken. Sarkan hingegen, der Drache, ist ein grummeliger, in sich gekehrter Typ, vor dem man fast erstmal Angst kriegen könnte. Die Geschichte entwickelt sich nach und nach und wird immer spannender und größer. Man blickt nicht sofort durch, was es mit dem dunklen Wald, dem Drachen und dem Tal auf sich hat. Die Geschichte ist sehr schlau gemacht, es fließen dabei nach und noch noch einige andere Komponenten mit ein. Die Magie spielt eine große Rolle, und zum Ende hin wird alles ziemlich episch. Ich mag an der Geschichte besonders, dass nicht immer alles sofort so ist, wie es scheint, und das nicht alles nur gut oder böse ist, sondern dass es auch ein Dazwischen gibt, und Gründe, warum etwas ist, wie es ist. 
Es ist schwierig, nicht zu viel zu verraten, denn das wäre wirklich schade. Ich kann das Buch sehr weiterempfehlen, und wenn man "Der Herr der Ringe" mag, ist man hier auf jeden Fall richtig. 
Wenn dieses Buch mal verfilmt werden sollte, bin ich die erste, die im Kino sitzt. Aber erstmal darf es wieder zurück in die Bücherei, und ich überlege mir, ob ich es mir nicht selbst mal zulege.
Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich euch ♥


Kommentare:

  1. oh danke dafür, ich glaube, das werde ich mir holen....ich lese gerade ein Motivationsbuch und brauch danach mal etwas anderes...und Herr der Ringe habe ich verschlungen ( schon als ich 14 war)...

    Hugs :*
    sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist wirklich ein sehr tolles Buch, ich kann es nur empfehlen! Mit den HdR Büchern habe ich mich auch etwas schwer getan, aber dafür liebe ich die Filme um so mehr <3

      Löschen
  2. Hach, ich könnte ein bisschen sterben für Deine Fotos, so schön finde ich die jedesmal ♥

    Danke für die Rezension, ich habe mir den Buchtitel neulich schon auf die Liste geschrieben und will mir das Buch in der Bücherei ausleihen. Jetzt weiss ich ja, dass es sich lohnt :)

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich wirklich, ich bin richtig froh, es gefunden zu haben :) ...und hoooffentlich wird es irgendwann mal verfilmt! Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen!
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  3. Liebe Nina,
    vielen dank für die tolle Buchvorstellung und den mal wieder einfach nur tollen und total stimmigen Bildern. :)

    Viele liebe Grüße die Nähbegeisterte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich musste das Buch einfach mal vorstellen, weil ich selbst so begeistert davon bin und mich freue, es gefunden zu haben :)
      Ganz liebe Grüße!
      Nina

      Löschen
  4. Lovely images of the book! I haven't read this one!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, you definitely should! And thank you <3

      Löschen
  5. Ich habe das Buch auch gerade gelesen und finde es super :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch sofort begeistert, dabei war es eher ein Zufall, dass ich darauf gestoßen bin. Aber an diese Drachenbücher von Frau Novik trau ich mich irgendwie nicht so richtig ran...

      Löschen
  6. Thank you so much! Sounds amazing! Big Hugs!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. It is definitely amazing! Big Hugs to you <3

      Löschen
  7. Ich hatte das Buch auch schon mehrfach in der Hand und hatte es im Hinterkopf behalten. Das wird wohl ein Punkt für meinen Wunschzettel! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch schon am überlegen, ob ich es mir nicht zu Weihnachten wünsche, ich werde es auf jeden Fall nochmal lesen in nächster Zeit. Lohnt sich auf jeden Fall <3

      Löschen
  8. Danke, das klingt nach einem Buch für mich und kommt sofort auf die Leseliste:)
    LG Friedalene

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, ich sitze dann neben dir im Kino, liebe Nina.
    Deine Buchbeschreibung hat mich direkt mitgenommen und, obwohl sie mich an ähnliche Geschichten und Filme erinnert, will ich direkt mehr erfahren.

    Ich mag es auch nicht, nur mit vielen fremdartigen Namen und wilden Bezeichnungen überwältigt zu werden. Ich muss dann bei jedem (Fremd-)Wort viel zu viel nachdenken, wer was wie wo etc und es ist schwer der Geschichte zu folgen.
    Das hier hört sich klasse an und deine Fotos finde ich toll. Sehr gelungen die Kombination mit den Blättern und Zapfen -passt perfekt zum Buch.

    Danke für diese Rezension. :-)
    LG Naddel

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt sehr gut... kommt auf jeden Fall mit auf meine Buchliste...

    LG Madame Kismet

    AntwortenLöschen
  11. Hi Nina! I love all of your beautiful pictures with the leaves, feather ad nature, so magical and atmospheric! Thank you for sharing this fantastic book, I think I would love it and all the characters. It sounds very intriguing to me! I will have to read it!
    Thanks for adding magic to my day. Wishing you a beautiful day!
    Victoria

    AntwortenLöschen