Donnerstag, 23. Juni 2016

Vom Eichelhäher

Im April wars. An einer Stelle, an der ich nicht jedes mal vorbeikomme, sah ich auf einmal etwas schillerndes vor meinen Füßen liegen. Und hätte ich in dem Moment nicht auf den Boden geschaut, hätte ich sie nicht gefunden, die schönen Federn vom Eichelhäher. 


Der Eichelhäher gehört zur Familie der Rabenvögel. Er hat eine Vorliebe für Eicheln und legt sich gerne einen Vorrat an, indem er die gesammelten Eicheln im Boden vergräbt. Da er gerne mal das ein oder andere Versteck vergisst, hilft der Eichelhäher so beim Fortbestand des Waldes. Falls man zum Beispiel mal eine einsame Eiche an einem hellen Platz inmitten eines Nadelwaldes findet, ist es sehr wahrscheinlich, dass ein Eichelhäher sie gepflanzt hat. Aber es sind nicht nur die Eichen, die er verbreitet, auch Buchen und Haselbüsche pflanzt er durch seine Vergesslichkeit. Er kann die Stimmen anderer Vögel und auch manch anderer Tiere imitieren. Dadurch vertreibt er Eindringlinge und warnt seine Nachbarn gleichzeitig vor ihnen. Hermann Löns nannte den Eichelhäher deswegen in seiner Tiernovelle den "Wächter des Waldes".

Dieser Eichelhäher ist also ein sehr nützlicher Vogel und ich hab mich sehr gefreut über die hübschen blauen Federn und habe sie ganz vorsichtig nach Hause getragen.
Da wurde es doch mal wieder Zeit zum Schmuckbasteln.


Federn vom Eichelhäher sollen Glück bringen, und da musste ich mir erstmal überlegen, was ich daraus basteln könnte. Ohrringe waren mir natürlich sofort in den Sinn gekommen, da ich Federohrringe sowieso sehr mag. 
Ein bisschen Rödeldraht, ein paar Ösen und Brisuren, und fertig!


Aber eine winzig kleine Feder war dabei, die kleinste überhaupt. Ich trage gern kleine Glücksbringer als Kettenanhänger, und irgendwie wollte ich die Feder auch an die Kette kriegen. Da fielen mir wieder die gläsernen Kugeln ein, die immernoch in meiner Bastelkiste lagen. 


Und so habe ich mir einfach ein gläsernes Mojo gebastelt. Kennt ihr Mojos? Das sind ja eigentlich kleine Beutelchen, die man mit magischen Kräutern, Steinchen und Pulvern füllt, um sie als Schutzamulett mit sich zu tragen. Ich habe mir gedacht, dass ich einfach ein Stück Wald mitnehme, und neben der Feder noch ein bisschen Moos hineingesteckt. Außerdem sind noch zwei kleine Bergkristalle in der Kugel, aber das konnte ich mit der Kamera nicht richtig einfangen.


Ich hoffe, dem Eichelhäher geht es noch gut, auch wenn er einige Federn verloren hat. Mich hat es dabei so verwundert, dass ich wirklich nur die sechs blauen Federn gefunden habe, sonst nichts.
Ich halte mal die Augen offen, vielleicht werde ich bald mal wieder einen Eichelhäher zu Gesicht bekommen. Aber vorher schaue ich bei ein paar Linkpartys vorbei:
rumseinab und upcycling

Kommentare:

  1. Oh wie wundervoll... Du bist wirklich ein Glückspilz.
    Ich hab bis jetzt nur eine ganz kleine Feder gefunden, die auf meinem Altar liegt. Aber ich hab da immer Angst das sie verloren geht. Daher finde ich Deine Idee mit dem Mojo klasse. Darf ich fragen, wo man solche tollen Glaskugeln bekommt?
    Ganz liebe Grüße
    Luana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Ich hab mich auch wirklich gewundert über die Federn. Die Glaskugeln hatte ich geschenkt bekommen, die waren in meinem Adventskalender. Aber wenn du bei Dawanda in der Kategorie Material “Anhänger Glaskugel“ oder “Hohlkugel“ eingibst, kommen ganz viele.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Halli hallo,
    ja da hattest du wirklich wahnsinniges Glück so große & schöne Federn eines Eichelhähers gefunden zu haben. Sie waren ganz sicher ein spezielles Geschenk an dich ;)

    Ich hatte einmal einen männlichen Eichelhäher als Haustier. Als er noch ganz klein war, war er aus dem Nest gefallen & ich habe es geschafft ihn durchzubringen! Er war sehr zutraulich und man konnte ihn nicht mehr auswildern, auch wenn er am Tag seine Runden in der Freiheit flog. Als wir dann von dem Ort wegziehen mussten, habe ich ihn in eine Vogelstadion gebracht, eben weil er immer wieder zurück kam. Da hat man ihn aufgenommen & mir auch bestättigt, dass man ihn nicht mehr auswildern kann. Aber dort lebte er wenigstens in einem sehr schönen Freigehege. Trotzdem fiel es mir sehr schwer mich von ihm zu trennen. Hier in meiner Siedlung gibt es auch ein Pärchen & ich bin immer ganz verzückt wenn ich einen der beiden sehe :)

    Dein Glaskugel- Mojo ist echt super cool. Ich liebe diesen Schmuck den maln so einfach selber machen kann aber echt total was hermacht. Mojo´s selber sind auch cool! Mojo (oder Hexen-) Säckchen mache ich gern, genausp wie ich gerne kleine Fläschchen befülle. Immer das gleiche, wirkungsvolle Prinzip und das ergibt schönen Schmuck und/oder Mitbringsel. Die Federohrringe sind auch sehr schön, schade das ich nur Piercings trage.

    Hab einen schönen Wochenausklang~
    Motte

    AntwortenLöschen
  3. Your blue jay earrings and mojo necklace are beautiful!

    AntwortenLöschen
  4. The jay is a very smart bird.
    The springs of him are beautiful.
    You've made it beautiful earrings.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!

    Ich hatte einmal eine Phase, da habe ich immer wieder Federn von Tauben gefunden. Jede war ein wenig anders. Ich habe sie auch gesammelt, weil Federn ja auch für das Element Luft und damit für Leichtigkeit stehen.

    Die Federn sehen wunderschön aus und das mit den Ohrringen ist eine großartige Idee. Die Glaskugel ist eine ganz wundervolle Lösung für die winzige Feder.

    Viel Freude mit Deinen neuen Begleitern!

    Schön, dass Du bei #EiNaB wieder mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  6. Ohh ja, ein MOJO!! Gerade lese ich ein Buch, und der Held nennt seinen Hund Mojo, da er ihm wie ein guter Geist, ein Talisman ist. Du hättest hier mal meine Tochter hören sollen, sie kam aus Ohhhh und ahhhh gar nicht mehr raus. Die ist nun hin und völlig futsch, die Glaskugel, oiiii, sei bloß froh, Faye hätte sie Dir glatt abgeluchst!
    Die Idee so wundervoll, die Umsetzung magisch - und diese Federn, ach, echte Schätze. Ich hatte auch einmal eine Eichelhäher- und eine Elsterschwanzfeder (ja auch blau), ich liebe solches...
    Einen ganz innigen Gruß von uns, Du Zauberin, Deine Méa, die ja ebenfalls in Gefieder schwelgt ;))

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Sachen hast du gezaubert! Die Federn sind wirklich besonders.
    Wir haben einmal mitten in der Stadt einen Eichelhäher gesehen. Meine Tochter war da noch im Kindergarten. Sie ist einfach zu ihm mit ein Brötchen in der Hand, hat ein kleine Stücke abgebrochen und in ihre Hand gelegt und der Eichelhäher hat sie ganz vorsichtig aus der Hand genommen und gewartet bis sie neue reingelegt hat. Als es keine Brötchenkrümmel mehr gab ist er weggefolgen :)

    AntwortenLöschen
  8. Your handmade jewelry is AMAZING, love the earrings and the feathers, which you used to make them :)

    http://crafty-zone.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  9. Wow... sind das schöne Federn. Ich hätte nie gewusst, das sie von einem Eichelhäher stammen. Was du alles weißt!
    Die Ohrringe sind megaschön!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  10. I've had my share of bird gifts as well. I found a raven feather many years ago, and some crow feathers recently. I am going to make a decoration to my hip belt using those feathers and tiny bells that I bought from Lidl :D I guess the bells were ment to be used of yule decorations but nah, I added them to my skirts, vests and other garments :o) So I jingle as I walk :D

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Eichelhäher und die Federn sind wirklich wunderschön! Ich finde die Idee, daraus Ohrringe zu machen super!

    AntwortenLöschen
  12. Fashinating inspiration....wonderful photo too
    <3<3<3
    To me new post BRITISH STYLE
    babaluccia.blogspot.com
    bloglovin

    AntwortenLöschen
  13. Oh mein Gott, ist das schön!! Ich hab grad so ein Ding mit Federn laufen, da geht mir bei dem Anblick das Herz über!
    LG Zora #Einab

    AntwortenLöschen
  14. Traumhafter Schmuck und wie immer wundervolle Bilder!
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  15. Very very beautiful! You are very talented! I love your earrings and mojo pendant! I love blue jays too! Family with my crows! Love this post! Have a great day!

    AntwortenLöschen
  16. Die Federn sind wunderschön und du hast daraus zauberhafte Kleinigkeiten gebastelt. ♥

    AntwortenLöschen
  17. Hope you're having relaxing evening, Lorkyn ;)

    http://crafty-zone.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  18. wie wunderschön dieser Schmuck doch ist. Ich finde die blauen Federn des Eichelhähers immer wieder faszinierend. Davon haben wir auch ein paar gesammlt - ich wusste aber noch nicht, was ich damit machen würde. Danke für die Anregung. Die Mini-Feder im Glas gefällt mir besonders gut.
    Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  19. Schööööön, allgemen sind Zufallsfunde wie Federn (oder auch knochen - sorry XD) super schön als schmuck und diese leuchtenden federn natürlich besonders!

    AntwortenLöschen