Mittwoch, 27. April 2016

Die Wewelsburg

Die Wewelsburg hatten wir uns eigentlich für eine Motorradtour im Sommer vorgenommen, aber da wir am Sonntag sowieso ganz in der Nähe waren, haben wir sie uns nun doch schon angesehen.
Die Burg liegt in Büren im Kreis Paderborn, wurde von 1603 bis 1609 errichtet und ist heutzutage Deutschlands einzige geschlossene Dreiecksburg.


Alte Burgen und Schlösser faszinieren mich immer sehr, denn meistens gibt es interessante Geschichten hinter den alten Gemäuern. Hier sind wir ziemlich zu Anfang des Rundgangs erstmal im Burgverließ, oder auch Hexenkeller gelandet. Es ist doch immer wieder erschreckend, was für Methoden die Kirche so an den Tag gelegt hat...


Aber in der Burg gibt es auch schöne Einblicke in das frühere Leben im Mittelalter und die alte Handwerkskunst. Es gibt viele alte Schätze zu sehen und man durchläuft bei dem Rundgang das Leben der Menschen aus der Steinzeit bis in die Renaissance.


Dennoch hat die Burg eine sehr düstere Geschichte. 
Von 1934 - 1945 wurde die Burg von der SS genutzt und umgebaut, am Ortsrand von Büren-Wewelsburg wurde ein Konzentrationslager errichtet. 
Heute gibt es darüber als Erinnerungs- und Gedenkstätte eine Dauerausstellung in einem Nebengebäude. Im Nordturm der Burg befinden sich noch "Die Gruft" und der "Marmorsaal". Die auffälligen Räume wurden von der SS errichtet und vermutlich als rituelle Kultstätten genutzt.


Diese dunkle Vergangenheit hat der Wewelsburg viele fragwürdige Rollen in Liedtexten und PC-Spielen eingebracht, in der Dokumentation "Höllenleben" wird sie sogar mit Satanismus in Verbindung gebracht. 

Ich fand es interessant, alles mal zu sehen, aber nach dem Besuch hatte ich erstmal ein beklemmendes Gefühl. Zuletzt fing es auch noch an zu hageln, und ich hab mich richtig gefreut, als ich abends wieder zu Hause war.



Kommentare:

  1. Lovely pictures!
    <3
    www.glamretrostyle.com/

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben da immer schöne Chorwochenenden verlebt :)

    AntwortenLöschen
  3. Hoi, war das ein interessanter Post. Nur dass die immer noch Hexenkeller schreiben... da bleibt mir alles stecken. So wurden die Frauen damals verunglimpft und gefoltert und in den Köpfen spukt immer noch die Hänsel-und-Gretel-Hexe herum, anstatt das Bild der weisen Frauen.
    Das alte Gemäuer ist schon wirklich imposant, innen leider sehr renoviert, wie ich hier sehe, ein wenig "alt und morbide" hätten sie ruhig lassen können. Aber zumindest war ne echte Elfe zu sehen, die das Gemäuer besuchte und uns mitnahm ;))
    Hab es geheimnisvoll und sei behütet, Deine Méa

    AntwortenLöschen
  4. Solche Orte mit Geschichte(n) können einen ganz schön mitnehmen, oder?
    Viele Grüße
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  5. Absolutely a lovely castle !!! Photo amazing too
    thank you

    To me new post
    TORINO COMICS 2016
    babaluccia.blogspot.com
    bloglovin

    AntwortenLöschen
  6. I love German Castles especially, The Rhine Valley and Black forest are some of the most romantic areas of Germany. It looks very interesting to visit as I love old castles and historic places.

    AntwortenLöschen
  7. Da gab es ja einiges zu sehen! Ich mag, wenn Ausstellungen so unterschiedliche Facetten und Geschichten eines Ortes erzählen.
    Über den SS-Teil dieser Ausstellung hab ich, glaube ich, auch schon mal ein Beitrag im Fernsehen gesehen...

    AntwortenLöschen
  8. Wenn Gemäuer Geschichten erzählen könnten... das denk ich mir immer!
    Wirklich schlimme Dinge die da passiert sind... Hexenverbrennungen (eine der letzten wurde in meiner Heimatstadt durchgeführt .___.") und dann noch Überbleibsel von der kultischen NS Esoterik Zeit. Wahrlich kein Ort wo ich mich nachts aufhalten wollen würde...! Klar ist es interessant sowas zu besichtigen, aber ich bin zu feinfühlig für sowas. Mir geht das immer voll an die Nieren. Weiss auch nicht warum.

    Danke für deine Kommis ^^ Du sollest Couscous wirklich probieren. Ich mache diese Woche wieder einen, soll ich das mal fotografieren wie das am Schluss lecker aussieht? Auf alle Fälle auch ohne Fix Päckchen einfach & schnell zuzubereiten. Und meinem kleinen Ting-e-ling mach ich einfach ne schöne Zeit. Mehr kann man oft nicht machen, leider.

    LG Motte

    AntwortenLöschen
  9. Die Burg sieht sehr hübsch aus, auch wenn die Geschichte nicht so nett ist!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Lorkyn, ich mag Burgen sehr gerne, der Einblick in das mittelalterliche Leben ist immer wieder interessant und lehrreich. Den Hexenkeller und das Hexenhemd, wenn ich das so sehe und lese, dann stellen sich mir noch immer die Nackenhaare auf. Die armen Frauen, die diesen Verrückten untergekommen sind, da tut mir heute noch das Herz weh.

    Trotzdem sehr schöne Bilder und auch sehr stimmungsvoll fotografiert!

    Liebe Grüsse
    Clara

    AntwortenLöschen
  11. Eine optisch sehr schöne Burg, aber das "Innenleben" ...wirklich gruselig!
    Mir gehen solche Orte mit schlimmen Vergangenheiten auch immer an die Nieren :(

    AntwortenLöschen
  12. Wow, what a gorgeous castle! Creepy but cool!

    AntwortenLöschen