Mittwoch, 16. März 2016

Birkenheim

Zu fällen einen schönen Baum, braucht`s eine halbe Stunde kaum.
Zu wachsen, bis man ihn bewundert, braucht er, bedenk` es, ein Jahrhundert.
-Eugen Roth

Diesen Spruch hat mir eine Lehrerin ganz früher in der Grundschule ins Poesiealbum geschrieben, und ich musste direkt daran denken, als wir letztens mal wieder zu dem kleinen See im Wald gelaufen sind. Der halbe Wald war abgeholzt, alles zerstört. Der Bereich liegt eigentlich im Naturschutzgebiet, daher fand ich das schon sehr traurig. 
Aber netterweise durften wir uns eine kleine Birke mitnehmen, so habe ich jetzt auch ein Stückchen Wald zuhause. Meine "Waldwand" hatte ich ja schonmal hier gezeigt (Klick!), und da passte der Baum noch schön hin. Viel größer hätte die Birke auch nicht sein dürfen, sie reicht bis ganz knapp unter die Decke. Heute zeige ich also mal den neuen Baum im Flur, und mache gleichzeitig mal wieder beim  MeMadeMittwoch und bei Meertje mit.


Ich habe mir nämlich vor einiger Zeit einen zweiten quadratischen Zipfelrock genäht. Den ersten hatte ich hier schonmal gezeigt: Klick! Diesmal habe ich aber keinen Gummizug eingenäht, sondern einen Reißverschluss, und den Saum mit Schrägband eingefasst. Ein Innenfutter gibt es nicht; ist auch nicht nötig, da der Stoff eher schwer ist und durch die Menge schon von selbst unten bleibt. Da ich die Stoffmenge durch den fehlenden Gummizug irgendwie verteilen musste, habe ich zwei Kellerfalten eingenäht.


Trotzdem ist der Rock nicht ganz symetrisch, aber ich mag die Optik sehr. Durch den Reißverschluss ist er oben auch um einiges ordentlicher als die Variante mit dem Gummizug, die doch schon etwas aufgetragen hat. 


Ich weiß auch nicht mehr, warum ich bei dem letzten Bild so einen Spaß hatte. Wahrscheinlich habe ich mir gedacht, wenn es so weiter geht mit unserer Inneneinrichtung, sieht´s hier bald aus wie in dem Haus aus dem Film "JUMANJI". Kennt ihr den noch? :D Aber früher als Kind habe ich mich auch immer gefragt, warum alle ihre Wohnungen so langweilig einrichten, man könnte sich doch eine Schaukel in den Flur hängen und eine Rutsche einbauen, anstatt einer Treppe. Na ja, jetzt habe ich die Schaukel im Wohnzimmer und einen Baum im Flur. Auch gut.
 Trotzdem finde ich es echt traurig um den schönen Wald und vor allem, dass auch die richtig dicken, alten Bäume abgeholzt wurden. Der hier zum Beispiel:


Zum Glück gibt es hier genug Wald, und meistens gehe ich auch einen ganz anderen Weg.
Dort gibt es noch ganz viele alte Bäume. 
Mal hoffen, dass das so bleibt

Kommentare:

  1. Ja, manchmal fragt man sich wirklich was das mit den Bäumen soll. Bei uns wurde eine Straße völlig unnötig verbreitert, nur um einem 4 Meter breiten Mittelstreifen zu errichten, wurden links und rechts riesiege Pappeln abgeholzst. Das hat mir wirklich körperlich weh getan. Wozu auch? Die Straße ist nicht so befahren. Kein Mensch brauch dort diesen Mittelstreifen und schon gar keine Parktaschen... Auch die Frage warum alle ihre Wohnungen so langweilig einrichten ist völlig berechtigr. Geht mir oft so bei anderen... Ich mag es auch gerne unkonventionell. Vielleicht nicht mit Rutsche, aber unser riesiges Lümmelbett, welches die Couch erstzt, finden bei uns alle toll ☺

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhh ja, ein Bett anstatt Couch ist ja auch sehr toll, sowas habe ich mir manchmal auch gewünscht! Das muss ja unheimlich gemütlich sein! Damit kann man sich auch gut rechtfertigen, wenn man mal den ganzen Tag im Nachthemd rumläuft :D

      Löschen
  2. Der Baum im Flur istklaase...der Rock ist liebe..<3..ich mag es auch unkonventionell..und vorallem Stilbrueche..einheitlich ist langweilig..*hach ich glaube, ich wuerde Euer Haus lieben* :)

    Hugs :*
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ein bisschen ist es hier tatsächlich wie in der Villa Kunterbunt! Und wieder mal: schade, dass du so weit weg wohnst :*

      Löschen
  3. Total schön Dein Zipfelrock, er passt gut zu Dir, finde ich! Und Dein Rock hat mich daran erinnert, dass ich auch immer mal so ein Zipfelteil nähen wollte...LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Ist ja zum Glück sehr schnell gemacht so ein Röckchen :)

      Löschen
  4. Eine Schaukel im Wohnzimmer und ein Baum im Flur ist doch schon eine nette Abwechslung zu konventioneller Einrichtung.
    Und deinen Zipfelrock finde ich richtig klasse.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  5. The silver in your indoor birch goes well with the silver photo frames on the wall!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Indoor birch sounds great :D And yes, the colors fit very well. But I didn´t realize it that way, before you wrote it...

      Löschen
  6. Du bist so schöööööön, Himmel, mit dem Zipfelrock, (chapeau!!!!) siehst Du mehr denn je wie eine Fee... ne, zu langweilig, nehmen wir lieber Elfe, aus.
    Wundervoll auch Dein Birkenbaum, ich habe Zweige und Birklein auch hier im Königreich, der königliche Kratzbaum des Katerchens ist eine groooße Birke mit Podesten.
    Für mich sind Bäume Lebewesen - sie sollten uns heilig sein, sollten uns liebevoll um sie kümmern, dann sähe die Welt wirklich anders aus.
    Einen ganz lieben Gruß von Deiner Méa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du Recht, liebe Méa! Wenn man mal bedenkt, wie alt die Bäume teilweise schon sind, und dass man es nicht mehr erleben wird, dass sie nachgewachsen sind.
      Und danke! Ich liebe Elfen, daher freue ich mich sehr über dein Kompliment :)
      Ein Birkenkratzbaum ist ja eine geniale Idee! Stelle ich mir sehr schön vor mit dem kleinen Stubentiger in der Birke.
      Ganz liebe Grüße zurück!

      Löschen
  7. Personally I also find cutting down trees is very sad, Lorkyn, but I really like that you found way to use cutting tree in your home, it was really creative, dear ;)

    AntwortenLöschen
  8. Mir blutet ebenfalls das Herz, wenn Bäume gefällt werden. In unserer Strasse wurden einige schöne große Plantanen für krank erklärt und gefällt, weil die Gemeinde es nicht auf die Reihe bekommen hat, diese regelmäßig zu verschneiden und es den Anwohnern im Herbst nicht passte, soo viel ( ;-) ) Laub zu fegen.
    Dabei werden die Grünflächen ohnehin überall weniger, traurig.
    Aber ich möchte mit etwas Positiven enden.
    Der Rock ist echt schick und du siehts toll damit aus.
    Liebe Grüße von Heike


    AntwortenLöschen
  9. Da fragt man sich doch wirklich, wer so eine Entscheidung überhaupt treffen darf :-( aber immerhin durfte einer der Bäume bei dir einziehen, passt ja gut rein! Der Rock ist auch toll und sowieso!

    AntwortenLöschen