Donnerstag, 28. Januar 2016

Blackstar

Oftmals sind die alten Sachen für mich die schönsten, und so wurde vor kurzem auch mal wieder der Plattenspieler entstaubt. Vor ein paar Jährchen habe ich angefangen, mich mal hier und da nach guten alten Platten umzusehen. Mein erster Fund war damals "Crazy Nights" von Tygers of Pan Tang. Sehr viele Platten habe ich noch nicht gesammelt, da unser Umzug und der damit verbundene Renovierungsstress einiges durcheinander gebracht und vergessen gemacht haben.

Nun ist aber tatsächlich meine erste nigelnagelneue Schallplatte eingezogen, ganz ohne Sprünge und Kratzer. Nachdem ich das Comebackalbum "The Next Day" von David Bowie schon mochte, musste ich das neue Album "Blackstar" natürlich auch haben, und habe mich direkt mal für die Vinylversion entschieden. Und ich muss sagen, das ist die schönste Platte, die ich nun besitze, so rein optisch gesehen. Ganz in schwarz, vorn ein ausgestanzter Stern der auf die Platte blicken lässt, ein Innenleben voller Sterne und glänzende schwarze Schrift auf Schwarz. Schön.


Aber das wichtigste ist natürlich die Musik. Von dem Album "The Next Day" waren einige etwas enttäuscht, da Bowie kaum bis gar nichts von sich "erzählt", doch auf "Blackstar" kann man einen Eindruck von seinen Gedanken bekommen. Mir gibt das Album unheimlich viel Stoff zum Nachdenken. Besonders die Umstände, unter denen Bowie diese Lieder geschrieben und eingesungen hat, machen mich nachdenklich. Er wusste, dass er nicht mehr lange hat, und man hätte zutiefst melancholische Lieder erwarten können. Oder eher gar keine. Das Album ist teils düster, sphärisch und avantgardistisch, aber ich empfinde es überhaupt nicht traurig oder depressiv. Die Musik ist außergewöhnlich, nicht so rockig wie das vorangegangene Album. Man bemerkt die jazzigen Einflüsse, aber für mich nicht negativ, sondern eher unterstützend (jaa, ich bin nicht der Typ, der zu Jazzmusik funky in der Gegend rumsteht und mit den Fingern schnippt...)


Wenn ich raten müsste, was das für ein Mensch war, der diese Lieder geschrieben hat, würde ich sagen: Niemand, der aufgegeben hat. Vielleicht ein Mensch in einem alten Körper, der sich mit dem bevorstehenden Tod auseinandergesetzt hat. Jemand, der immernoch neugierig und kreativ war und der Welt noch viel mehr Material geschenkt hätte, wenn er mehr Zeit gehabt hätte. Sehr bewundernswert, wie ich finde. Fünf Songs soll er ja noch geschrieben haben, vielleicht werden wir die auch noch irgendwann mal zu hören bekommen. 
Aber auch wenn nicht, freue ich mich über dieses letzte Album 


Kommentare:

  1. David Bowie war ein großartiger Künstler, von dem man in der Tat nicht viel persönliches weiß.
    Du hast auf jeden Fall ein sehr schönes Erinnerungsstück.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich eine wunderschön aufgemachte Vinyledition(auch wenn ich offen gestehen muss, noch nie ein großer Fan von David Bowie gewesen zu sein)

    Lustigerweise gehörten Tygers of Pan Tang aber auch zu meinen ersten Platten :D

    AntwortenLöschen
  3. Schöner Text! Es ist immer etwas besonderes, Musik nach einer längeren Zeit nochmal zu hören, da kommen alle Erinnerungen hoch =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  4. awww danke danke :D werde schon rot hier.

    du bist wirklich eine hübsche <3

    ich mache eine blogger cooperation also falls du lust hast mach mit :)

    Bossy Chic Wanted

    Freebies for your blog


    Bloglovin | Instagram @suvarna_gold | LookBook | Facebook |


    Stay Gold

    AntwortenLöschen
  5. I will probably get the vinyl version too, at some point (already got the CD). I used to do that in my teens (get all sort of mediums of the same album - for Bowie alone, though).

    AntwortenLöschen
  6. I haven't heard about this album of David Bowie yet, but I adore this quote from your post that he was "someone who was still curious and creative, and the world would have paid much more material , if he'd had more time." It's so on point, dear friend!

    AntwortenLöschen
  7. So great Bowie! <3
    I follow your blog!
    kisses
    http://rockmyboots.blogspot.com.es/

    AntwortenLöschen
  8. <3
    mehr gibt es dazu nicht zu sagen :)

    Hugs
    merlina :*

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön <3 Freut mich sehr :3

    Ich war ziemlich geschockt als ich von seinem Tod erfahren habe, würde mich zwar nicht als Fan bezeichnen aber meine Mutter hat früher sehr viel Bowie gehört und deswegen war er einfach ein Teil meiner Kindheit :(

    AntwortenLöschen
  10. Wow the artwork is really lovely!
    <3
    http://retro-electric.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen
  11. Die Platte ist wirklich hübsch aufgemacht! Steht sie irgendwo sichtbar im Regal oder einsortiert? Und ja, man hofft doch irgendwie noch, dass man die weiteren songs iiiirgendwann noch zu Ohren bekommt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sie steht hier sichtbar im Wohnzimmer auf der Kommode ;) Muss sowieso mal gucken, dass ich irgendwo ein bisschen Platz mache, falls es doch noch ein paar mehr Schallplatten werden sollten...

      Löschen