Freitag, 21. August 2015

Kommt mir nicht allzu nah!

Vor ein paar Tagen haben wir einen Ausflug nach Altena unternommen, um dort die Burg und das Drahtmuseum zu besuchen. Als die Burg im 12. Jahrhundert errichtet wurde, soll angeblich der benachbarte Graf von Arnsberg versucht haben, den Bau zu verhindern, denn die Burg sei ihm "allzu nah", was in mittelniederdeutsch "all te na" heißt. Und so sollen die Bauherren ihre Burg einfach "Altena" genannt haben. Wenn es wirklich so war, hatten sie Humor. 

Jetzt gibts also wieder eine kleine Bilderflut. Die ersten beiden sind im Drahtmuseum entstanden, und das erste mag ich ganz besonders. 



Wir waren vor ein paar Jahren schonmal auf der Burg, aber mittlerweile haben sich einige Sachen verändert. Zum Beispiel kann man jetzt mit einem "Erlebnisaufzug" zur Burg fahren. Auf dem Weg dorthin kommt man an verschiedenen kleinen Mittmach-Stationen vorbei, bei denen man etwas über die Burg und ihre Geschichte und die Sagen lernen kann. Außerdem kann man seinen Schatten einfangen:







Ich finde, die Burg und das Museum sind auf jeden Fall einen Besuch wert, und wenn man noch ein bisschen Zeit hat, kann man sich auch noch das Felsenmeer ansehen. Da wäre ich auch gern mal wieder vorbei gefahren, aber leider waren wir schon so spät dran. Dann eben beim nächsten Mal :)



Kommentare:

  1. Das mit dem Namen ist ja spannend! Und das Drahtkleid vom Anfang des Posts finde ich total toll. Auch wenn es vermutlich nicht zum wirklichen anziehen taugt... ^^

    AntwortenLöschen
  2. Nein, leider ist das Kleid wirklich nicht tragbar, ist nur so eine Kunst-Konstruktion. Die Sache mit dem Namen find ich auch witzig und macht mir den Burgherrn von Altena irgendwie sympathisch :D

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist ja cool!
    Gibt es im Drahtmuseum noch mehr von diesen Kunstwerken, oder geht es da sonst eher nur um Draht?
    Das Bild von der Burg ist wirklich toll geworden, mein Freund fotografiert auch oft durch Torbögen ;)

    Grüßle,
    Rike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So viele tolle Kunstwerke gibt es da leider nicht mehr, aber hübsch gestaltete Räume und so einiges zum ausprobieren. Ich hätte es mir ehrlich gesagt langweiliger vorgestellt :D Das Bild von der Burg habe ich durch ein rundes Fenster fotografiert, ist aber auch eines meiner Lieblingsbilder von dem Tag :) Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Das klingt ja wieder nach einem tollen Ausflugsziel!

    AntwortenLöschen